TownVillage Care-In

Ab September 2020

Unsere Gäste sind erwachsene Personen, die aus gesundheitlichen Gründen auf Unterstützung im Alltag angewiesen sind oder einfach Gemeinschaft wünschen. Das Angebot eines Tagesaufenthalts ermöglicht Angehörigen eine Pause in der oft anspruchsvollen und belastenden Betreuung ihrer Lieben und hilft mit, einen Heimeintritt zu verzögern oder zu verhindern. Nach Absprache ist auch ein Tages- und Nachtaufenthalt möglich.

Die gemütliche Wohnung mit Rückzugsmöglichkeiten befindet sich mitten im Geschehen. Die Öffnungszeiten von 7 bis 22 Uhr ermöglichen lange und individuelle Aufenthaltseinheiten. Bei Bedarf bieten wir einen Fahrdienst an.

Als Tagesgast mitten im TownVillage

Das TownVillage Care-In befindet sich zusammen mit dem TownVillage-Spitex-Stützpunkt in der Care-Wohnung im 1. Stock des TownVillage Mittes mit An­bindung an die Hochterrasse und Blick auf den Innenhof. Sie steht Bewohnern des TownVillages und extern wohnenden erwachsenen Personen in Neuhegi, Hegi und Oberwinterthur zur Verfügung.

Unsere Gäste sind Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen oder während einer Rehabilitationsphase Begleitung oder unterstützende Therapie benötigen oder einfach den Tag oder einige Stunden zusammen mit anderen verbringen möchten.

Das TownVillage Care-In ermöglicht Angehörigen eine kurze Pause in der oft anspruchsvollen und belastenden Betreuung ihrer Lieben und ermöglicht ihnen Raum und Zeit für eine Erholungsphase. Dadurch lässt sich oft ein Heimeintritt verzögern oder verhindern.

Pro Tag werden bei uns bis zu 6 Gäste in einem familiären Rahmen betreut. Der Aufenthalt ist von 1 bis 5 Tagen pro Woche möglich. Die Zeiten sind von 7 bis 22 Uhr individuell wählbar.

Die Gäste werden von kompetenten und erfahrenen Fachpersonen im Sinne einer personenzentrierten Interaktion begleitet. Der Schwerpunkt liegt auf der Beziehungsebene. Sie berücksichtigt das Befinden, die Ressourcen, die Defizite und die Bedürfnisse der Menschen.

Tagesgestaltung im TownVillage Care-In

Der Tagesablauf wird gemeinsam geplant und orientiert sich an einer alltagsnahen Tagesstruktur. Durch eine gute Beobachtung werden körperliche und geistige Fähigkeiten erkannt und gefördert. Je nach persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten werden unsere Gäste in die alltäglichen Arbeiten wie Kochen, Hausarbeiten oder die Pflege des Hochbeets auf der Terrasse mit einbezogen.

Gedächtnistraining, Übungen für die Beweglichkeit oder gemeinsames Spielen und Handwerken kommen auch nicht zu kurz. Dabei kommt es immer wieder zu guten Gesprächen über den Alltag, über Leben und Sterben. Spaziergänge in den nahen Eulachpark runden die Vielfalt ab.

Die Gäste dürfen sich auch einfach dazusetzen oder ganz für sich allein sein. Für die Ruhezeiten stehen zwei Schlafzimmer mit Betten bereit.

Tages- und Nachtbetreuung im TownVillage Care-In

In einem persönlichen Gespräch werden die Möglichkeiten für einen Kurzaufenthalt in der Care-Wohnung besprochen. Tagsüber steht dem Gast das Angebot des TownVillage Care-Ins zur Verfügung. In der Nacht ist eine Betreuungsperson vor Ort. Das Pikett wird durch eine Fachperson abgedeckt. Pflegeleistungen werden von der TownVillage Spitex erbracht. Der Feriengast muss eine minimale Selbständigkeit haben.

Bereicherung durch freiwillige Betreuungspersonen

Das Besondere am TownVillage Care-In ist die Zusammenarbeit von Fachpersonen und freiwilligen Betreuungspersonen. Sie bringen viel frischen Wind und eine bunte Vielfalt an unzähligen Fähigkeiten mit. Durch das Engagement der freiwilligen Betreuungspersonen erweitern sich die Möglichkeiten in der individuellen Begleitung und Tagesgestaltung des Einzelnen oder der Gruppe.

Die freiwilligen Betreuungspersonen werden durch qualifiziertes Fachpersonal geschult und begleitet. Unsere Freiwilligen stehen ebenfalls unter Schweigepflicht. Pflegerische Leistungen werden ausschliesslich von Fachpersonen erbracht.

Pflegeleistungen im TownVillage Care-In

Das Angebot innerhalb des TownVillage Care-Ins enthält einfache Pflegeleistungen wie Körperpflege oder Medikamentenabgabe. Bei umfangreicherem Bedarf übernimmt die TownVillage Spitex die Pflege. Dies auf ärztliche Verordnung. Die Gäste werden von ihren Hausärztinnen und Hausärzten betreut und bei Krankheit kontaktieren wir diese. Medikamente werden ausschliesslich von einem Arzt oder einer Ärztin verordnet. In Notfällen ist eine Erstversorgung gewährleistet.

Grenzen des TownVillage Care-Ins

Wir sind keine medizinische Notfallstation und können keine ärztliche Hilfe leisten. Wir arbeiten jedoch eng mit Ärztinnen und Ärzten zusammen und vermitteln die nötige Hilfe. Bei fehlender Kooperation oder aggressivem Verhalten eines Gastes ist ein Aufenthalt bei uns nicht möglich. Auch eine erhöhte Weglaufgefahr, Selbstgefährdung oder Suchtmittelkonsum sind Kriterien, die gegen eine Aufnahme sprechen.

Ergänzende Angebote

Eine optimale Ergänzung zum TownVillage Care-In bietet das nahe Gesundheitszentrum mit Leistungen Drit­ter wie Physiotherapie, Podologie, Haarschnitt oder psychologischer Betreuung.

Das TownVillage Care-In kann die breite Palette des Raumangebots auf dem Areal für Veranstaltungen nutzen oder mit seinen Gästen an gemeinschaftlichen Angeboten des TownVillages oder der Kirche GvC teilnehmen.

Geschulte Seelsorger und Seelsorgerinnen, die sich am christlichen Glauben orientieren, bieten ihre Begleitung im Alltag, in Krisen und bei Übergängen an.

Kontakt mit Angehörigen

Die Angehörigen sind uns ebenso wichtig wie die Gäste. Wir schätzen den Kontakt, der sich beim Bringen und Abholen ergibt. Wir werden Sie über spezielle Vorkommnisse oder Beobachtungen unsererseits ständig benachrichtigen und sind froh um wichtige Informationen Ihrerseits. Stellen Sie uns Ihre Fragen ohne Zögern. Zu einem regelmässigen Austausch werden Sie von uns mindestens zweimal im Jahr eingeladen. Dabei geht es um die Betreuung Ihres Angehörigen und um Ihr eigenes Ergehen. Gerne helfen wir bei formalen Fragen.

Neue Gäste

Für neue Gäste werden in einem persönlichen Gespräch Bedürfnisse und Fragen geklärt sowie das Angebot detailliert vorgestellt. Es hilft uns, wenn wir die nötigen Informationen über den Krankheitsverlauf erfahren und Anhaltspunkte zur Geschichte der Person und zu persönlichen Verhaltensweisen haben. Insbesondere wenn der Gast sich nicht selber ausdrücken kann. Bei Interesse vereinbaren wir einen Schnuppertag.

Auf Wunsch organisieren wir für den Anfahrts- und Rückweg einen Fahrdienst, gegebenenfalls mit Rollstuhl.

Finanzierung

Leistungen der Betreuung sind nicht über die obligatorische Krankenversicherung gedeckt. Allenfalls kommt eine Zusatzversicherung der Krankenkasse, die AHV/IV oder die EL für einen Teil der Kosten auf. Gerne unterstützen wir bei den Abklärungen der Finanzierung.

Pflegeleistungen, die von der Spitex erbracht werden, können über die Grundversicherung der Krankenkasse abgerechnet werden.

Wir helfen gerne bei der Übersicht über die anfallenden Kosten.