Baufortschritt

Im Juni 2017 wurde mit dem Bau des TownVillage Süd begonnen, im November vergangenen Jahres wurde die erste Bauetappe abgeschlossen und der neu errichtete Südbau eingeweiht. Die Baugrube für die Gebäudekörper „Mitte“ und „am Park“ ist ausgehoben und es wurde mit dem Bau des TownVillage Kernstücks begonnen.

Den aktuellen Baufortschritt können Sie in der unterstehenden Baustellen-Webcam verfolgen.

Baustellen-Webcam TownVillage «Mitte» & «Park»

Eröffnung TownVillage Süd

Festwoche vom 15. - 20. November 2018

Im November 2018 durften wir die erste Etappe des TownVillage Projektes abschliessen. Zu diesem Anlass feierten wir mit TeilnehmerInnen, MitarbeiterInnen, SpenderInnen und Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft die Eröffnungsfestwoche.

Am Donnerstagabend starteten wir mit der Eröffnungsfeier in der Parkarena. Unter anderem richtete Stadtpräsident Mike Künzle das Wort an die Anwesenden bevor die Tore des TownVillage Süd sich endgültig öffneten. Die neuen Werkstätte und Büros des IV-Arbeitsbereiches konnten nun besichtigt werden.

Ein weiterer Höhepunkt war die Vernissage «Gesichter, die das Leben schrieb» vom Künstler Rafael Peier. Er fotografierte im Frühjahr 2018 über 70 Mitarbeiter und Teilnehmer der Quellenhof-Stiftung, die Fotografien hängen im frisch eröffneten TownVillage Süd.

Auch die neue Gastroküche «Kochpark» wurde eröffnet und konnte von Interessenten besichtigt werden.

Am Sonntag fand in der Parkarena die Stabsübergabe statt. Nach 28 Jahren gibt Marcel Mettler die operative Leitung der Stiftung an seinen Nachfolger Joe Leemann ab. Mehr dazu lesen Sie im Einblick.

Abgerundet wurden die Festivitäten durch das jährliche Gospelkonzert in der Parkarena. Der preisgekrönte «Soweto Gospel Choir» aus Südafrika begeisterte mit einer Mischung aus afrikanischem Gospel, Freiheitsliedern und mitreissenden modernen Popsongs, mit traditionellen Rhythmen und reichen Harmonien.



Schon seit der Gründung vor 27 Jahren, träumte man in der Stiftung von einem generationen-durchmischten Wohnen. Nach vielen Abklärungen und einigen Rückschlägen ist es nun soweit: Entlang der Seenerstrasse werden drei grosse Wohnblöcke mit insgesamt 61 Wohnungen entstehen. Die Jobarena, wo heute verschiedene Werkstätten der Stiftung untergebracht sind, wird abgerissen, um der Überbauung TownVillage Platz zu machen.

Das erste Gebäude mit acht Wohnungen und den neuen Werkstätten wird im Sommer 2018 bezugsbereit sein, die übrigen Bauten im Jahr 2020.
Der Charakter des neu entstehenden TownVillage soll dem Leben in einem Dorf gleichen. Man kennt sich, man grüsst sich und jeder setzt sich mit seinen Begabungen für die Gemeinschaft ein.