TownVillage Spitex

Die lokale Spitex für Neuhegi, Hegi und Oberwinterthur

Ab Herbst 2020

Die TownVillage Spitex hat eine Betriebsbewilligung und kann mit den Krankenkassen abrechnen.

Angebote der TownVillage Spitex

Abklärung und Beratung

Sorgfältige Abklärung für die nötige Pflege sowie individuelle Beratung und Anleitung der Betroffenen und deren Angehörigen bei Fragen zur Pflege und Betreuung, zur Prävention und zu Hilfsmitteln.

Grundpflege

Hilfe­stellung bei der Körperpflege, beim Aufstehen und Zubettgehen, beim Ankleiden und Duschen, bei Prophylaxe und Lagerung und vielem mehr.

Behandlungspflege

Qualifizierte Fachpersonen kümmern sich um Wundver­sor­gung, Schmerzbehandlung, Medikamentenabgabe, um Injektionen und um medizinische Kontrollen, beispielsweise des Blut­zuckers oder Blutdrucks.

Die TownVillage Spitex bietet ihre Leistung von 7 bis 22 Uhr an. Die Abdeckung ist auch am Wochenende.

Psychiatrische Pflege

Für die Begleitung von Klienten/Klientinnen mit einer psychischen Erkrankung, arbeiten wir mit einer freiberuflichen Pflegefachfrau Psychiatrie mit Berufsausübungsbewilligung zusammen.

Pflege plus

Persönliche Betreuung wie Begleitung zum Arzt oder auf ein Amt, anspruchsvolle Betreuung während einer Krisen­situation oder während der Abwe­sen­heit der pflegenden Angehörigen, praktische oder soziale Begleitung im Alltag und anderes. Diese Leistungen sind nicht durch die obligatorische Grundversicherung gedeckt. Bei einer Zusatzversicherung können allenfalls Kosten zurückgefordert werden.

Begleitung in der letzten Lebensphase

Die Begleitung in der letzten Lebensphase stellt an alle ganz besondere Anforderungen. Die Bedürfnisse der betroffenen Personen und deren Angehörigen stehen an erster Stelle. Wir arbeiten eng mit Hausärztinnen und Hausärzten sowie Fachpersonen der Palliative Care zusammen. Aufgrund des vorgängig erstellten Notfallplans intervenieren wir bei starken Beschwerden oder anderen Leiden. Wir wünschen uns, dass die Begleitung am Lebensende durch die Unterstützung von Fachpersonen und der Hilfe aus dem Umfeld zu Hause stattfinden kann. Angehörige können die TownVillage-Gästezimmer nutzen und sich innerhalb des TownVillages verpflegen. Dies steht auch Angehörigen von Klienten im Quartier offen. Trotz allen Bemühungen wird es Situationen geben, in denen dies nicht möglich ist. Es kann sein, dass die Situation für die Angehörigen zu belastend wird, dass durch den Krankheitsverlauf aggressives Verhalten entsteht oder dass eine medizinische Versorgung nötig ist, die wir nicht abdecken können. In jedem Fall sind wir bestrebt, mit allen an der Situation Beteiligten eine optimale Lösung zu finden.

Beratung und Case-Management

Ausgebildete Mitarbeitende beraten Betroffene und Angehörige gern bei Fragen zu den Themen Älterwerden, Prävention oder Hilfsmittel. Gerne vermitteln wir Krankenmobilien und Pflegematerial. Wir unterstützen mit Koordinations- oder Supportleistungen. Gerne nehmen wir in einem Gespräch alle wichtigen Daten auf, deponieren einen Wohnungsschlüssel im Safe und besprechen die Vorkehrungen für den Notfall. Wir unterstützen gern beim Erstellen eines Vorsorgedossiers.

Spitex-Stützpunkt

Der Stützpunkt der TownVillage Spitex befindet sich in der Care-Wohnung im ersten Obergeschoss des TownVillage Mittes. Die TownVillage Spitex bietet ihre Leistungen im TownVillage und in den Quartieren Neuhegi, Hegi und Oberwinterthur an.

Wir sind berechtigt, kassenpflichtige Leistungen gemäss Art. 7 a-c der Krankenpflege-Leistungsverordnung KLV mit der obligatorischen Grundversicherung der Krankenkassen abzurechnen. Nichtkassenpflichtige Leistungen gehen zulasten der Betroffenen.

Wir helfen gern bei der Übersicht über die anfallenden Kosten.